söndag 28 september 2014

Warum ich so still war

Hallo ihr lieben

Ja plötzlich war ich weg von die Bloggerwelt. Wie konnte dass sein,wie konnte das geschehen? Sehr einfach.

ICH WURDE KRANK

sehr krank eben sogar - tödlich krank von einen Tag zu den anderen. Nein ich übertreibe nicht. Ich wurde von eine körpereigene Bakterie überfallen und die Ärzte glaubten dass ich nicht gerettet werde konnte. So hat man mir nachher erzählt, denn ich wusste nichts davon, ich lag wochenlang bewusstlos vor man auf die richtige Antibiotikamischung gekommen war. Nach X Monate flach im Bett und ich wieder aufstehen durfte konnte ich nicht mehr gehen sondern musste mit grosse Schmerzen wie ein kleines Baby wieder gehen lernen. Jetzt bin ich wieder zu Hause, esse noch immer sehr starke schmerzstillende Tabletten, Cortison und Antibiotika und bekommen jeden Tag Krankengymnastik. Ich bin soweit gekommen dass ich kurze Strecken mit Rollator gehen kann und einige Schritte auch mit Krücken.

Da ich den ganzen Sommer im  Krankenbett verbracht habe, habe ich entweder Urlaub gehabt oder meine übliche Österreichreise machen könne, aber ich bin froh dass ich alle schöne Erinnerungen und die schöne Bilder zum anschauen habe. Darauf lebe ich bis nächstes Mal.

Ich hoffe dass ihr mit mein Blog Geduld habt, denn ich werde weiterhin nicht viel schreiben aber ich möchte auch nicht bloggen ganz aufhören. Da ich jetzt mit viel mit mein Fotoapparat viel herumkomme werde ich auch keine neue Bilder zu zeigen haben, das hoffe ich wird sich in die Zukunft ändern, nein, ich werde dazu sehen dass es sich in die Zukunft ändern wird.

So jetzt weißt ihr warum hier so still war und jetzt werde ich euere Blogs nachlesen.

Liebe Grüsse
Ingmarie

8 kommentarer:

Kullerbü sa...

Oh, ich war ganz betroffen, dass hier von dir zu lesen!!! Da hast du ja großes Glück gehabt, zu überleben!
Es ist schrecklich, wie schnell sich da Leben ändern kann.
Ich bin froh, dass du überlebt hast, auch wenn du jetzt vieles wieder neu lernen musst und noch Schmerzen hast.
Ich wünsche dir weiterhin alles Gute, in erster Linie gute Besserung und viele liebe Grüße von Ann

White Sunday sa...

Willkommen zurück! Ich hab schon so etwas ähnliches befürchtet! Ich habe erst vor kurzen zu meinem Mann gesagt, dass ich leider von deinem M. Keine Adresse oder Telefonnummer habe, denn sonst würde ich ihn versuchen zu erreichen, um nach dir zu fragen! Alles, alles Gute , werde wieder ganz gesund und komm uns bald besuchen! LG Kerstin

Anne Lara sa...

liebe ingmarie,

von herzen gute besserung wünscht dir anne aus mittelfranken...werde ganz schnell wieder gesund

Andrea Pabst sa...

Liebe, liebe Mimmie.....ich hatte mir auch schon Sorgen gemacht....ist ja gar nicht deine Art, so lange fern zu bleiben!
Ich bin geschockt, aber auch froh, dass du gerettet werden konntest!
Ich wünsche dir von Herzen ganz, ganz viel Kraft.....werde bitte wieder ganz gesund!
Bin in Gedanken bei dir und grüß dich gaaaaanz lieb & herzlich.....Anna!

Barbara sa...

Liebe Mimmie,
das tut mir sooo leid für Dich. Ich hoffe, Du wirst schnell wieder ganz gesund.
Liebe Grüße,
Barbara

Andrea Pabst sa...

Liebe Mimmie....geht es dir wieder etwas besser?
Drück dir alle Däumchen!
Alles Liebe & Gute....Anna!

Andrea Pabst sa...

Liebe Mimmie....ich habe mich sooooooo über deinen Kommentar bei mir gefreut.....mit deinen Worten "es geht mir besser".....Da bin ich aber froh.....habe oft an dich gedacht....bleib weiter stark und munter.....die allerliebsten Grüße schick ich zu dir nach Schweden...deine Anna!

Shabby Landhaus sa...

Du meine Güte Mimmie!!!!!!
Ich dachte du steckst bis zum Hals in Arbeit und hast keine Zeit zu bloggen....und dann les ich von deiner Krankheit :o(

Geht es dir besser????
Natürlich haben wir Geduld und warten auf dich!

Alles Liebe und Gute!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sigrid