fredag 9 december 2011

Polka-Schwein




ja was ist denn das?
(ja, es klingt genau so komisch auf Schwedisch)


1859 durfte Amalia Eriksson






aus die Schwedische Stadt Gränna




als die erste weibliche, eine Firma öffnen. Sie sollte als Zuckerbäckerin tätig sein und Süßigkeiten und kleine Backwaren verkaufen. Sie hat begonnen kleine rotweiße Pastillen mit Pfefferminz Geschmack zu machen.








Daraus wurde kurz danach Stange gemacht mit dem gleichen Geschmack.







Diese wurde „Polkagris“  (Polka-Schwein) genannt. Und warum gerade Polka-Schwein? Ja diese sündige Tanz, Polka, hatte kurz davor in Schweden aufgetauscht und die „Polkagris“ war ja sündig geschmackvoll. Süssigkeiten wurde damals Gris (Schwein) genannt und so entstand das Wort „Polkagris“.






Die orginal „Polkagris“ wird fast nur in Gränna von ca 10 Firmen produziert. Eine von den Firmen hat auch in Stockholm geöffnet und in Bremen, Bötcherstrasse, in Deutschland hat Sabine Marquardt  mit Gestattung von Gränna, wo sie gelernt hat zu kochen, angefangen „Polkagris“ zu.machen.






Und damit wünsche ich euch einen schönen 3. Advent Wochenende
Liebe Grüsse
Mimmie

3 kommentarer:

shabbylove sa...

Hallo liebe Mimmie ,
toll das Du uns alles soooo wunderbar erklärt
hast !

Wünsche Dir auch einen wunderschönen 3. Advent !

Liebe Knuddelgrüße

Diana

Lotta sa...

Und die sind soooooooooo lecker♥
Einen schönen 3. Advent wünscht dir
Manuela

GabysCottage sa...

Hallo Mimmie,
kann mich Lotta nur anschließen. Lecker schmecken diese Süßigkeiten. Danke für die Erklärung. Das wußte ich nicht.
Ich wünsche Dir einen schönen 3.Advent.
Liebe Grüße, Gaby